Samstag, 19. Februar 2011
HC Einheit Halle 05 - SC DHfK Leipzig
Seite aktualisieren
Statistik DHfK: Seitle 6, Jacob 3, Boese 8, Witaszak 2, Wolf 1/1, Wagner 1, Baumgärtel 3, Schepers 4, Binder 1, Dietzmann 2HCE: Metzner 5, Alisch 8, Weikert 1 Kühnel 1/1, Niestroy 2
60. Minute / 17:31 Eine letzte Zeitstrafe für Leipzig, aber Galia hält den Wurf von Gragert von linksaußen. Leuendorf lässt eine freie Chance ungenutzt, die Hallenser treffen jedoch auch nur Torhüter Galia. Nächster Fehlwurf von Leipzig, ein hektisches Ende einer ansonsten aus Leipziger Sicht angenehmes Spiel. Ein Verdienter Sieg für den SC DHfK.
58. Minute / 17:31 Biner übernimmt jetzt die Manndeckung von Alisch, etwas spät vielleicht. Halle ohne Ideen, aber mit  Ballverlust. Die erste Reihe der Grün-Weißen wird geschont, derweil Schepers einen Schlagwurf unterbringt.
55. Minute / 17:30 In der Schlussphase bekommen Leuendorf und Wolf ihre Spielanteile werden für Boese und Baumgärtel eingewechselt. Dietzmann macht den Treffer und Suchanke muss für sein Foul dabei vom Parkett für 2 Min.
53. Minute / 17:29 Eine wunderbare Ballstafette über das gesamte Feld münzt Boese in ein Tor um. Alisch hingegen schaffts auch allein und trifft aus dem Rückraum. Schepers mit seinem dritten in kurzer Zeit, danach nimmt HCE-Coach Körting seine Auszeit.
52. Minute / 16:27 Binder netzt von außen nach einer tollen Kombination ein, wird von seinem ehemaligen Mitspieler Weikert dabei aber auch gefoult. Dieser erhält eine Zeitstrafe. Alisch macht das, was er kann. Er überspringt alle, und nagelt das Ding unter die DHfK-Torlatte. Auf der Gegenseite trifft Dietzmann und kurz darauf wieder Schepers.
49. Minute / 15:24 Schepers, für Jacob im Spiel, trifft mit einem Aufsetzer. Hinten schwächen sich die Gäste, Witasazk muss für zwei Minuen runter. Der nächste Angriff ist skurill, mehrere Versuche, abgewehrt oder gehalten; am Ende springt ein Strafwurf raus. Den hält der eingewechselte Schulz jedoch bravourös. Alisch machts beim folgenden Mal besser, ein sehenswerter Sprungwurf.
47. Minute / 14:23 Baumgärtel probierts ohne Not und scheitert an HCE-Schlussmann Feger. Niestroy birngt weiter Schwung ins HCE -Spiel und verkürzt weiter. Halles Abwehr steht nun ebenfalls besser, Leipzig findet kein Mittel und Jungandreas zückt die grüne Karte.
44. Minute / 13:23 Die Gastgeber probieren viel, doch auch einen Heber kann Galia entschärfen. Bei nahezu jedem Angriff geraten sie unter Zeitdruck, müssen Würfe aus der zweiten Reihe probieren. Diesmal gelingt Alisch so einer, seiner 5. Treffer. Binder übertritt bei seinem Versuch. Mit Wucht zieht Weikert durch die DHfK-Defensive, er erhält dafür eionen Strafwurf. Kühnel, der Schütze vom Dienst, trifft vom Punkt.
41. Minute / 11:23 Halle ist vorn eigentlich schon durch, scheitert aber an Galia. Eine der nun wenigen Chancen lassen sie verstreichen. Einzig Metzner bleibt treffsicher, trifft trotz Fouls von Seitle. Dieser muss für 2 Min vom Feld. In Unterzahl macht Baumgärtel auch von außen eine gute Figur. Boese mit dem nächsten geklauten Ball, verwandelt selbst.
38. Minute / 10:21 Weikert übertritt, den Ballgewinn nutzt Witaszak für Leipzig. Erneut steht der HCE unter Zeitdruck, Galia hält den Wurf und auch gleich den Nachwurf. Demgegenüber trifft Boese sicher von rechts. Zehn Tore Unterschied, der ist dem Spiel nun auch deutlich anzumerken. Binder ist nun für den DHfK im Spiel, fügt sich mit gutem Einsatz ins Spiel ein. Ballgewinn für sein Team, Baumgärtel vollendet den Schnellangriff.
35. Minute / 10:18 Boese mit dem nächsten Tempogegenstoß. Niestroy eröffnet für Halle, doch Jacob ist ebenso treffsicher.
32. Minute / 9:16 Die Mannschaften sind zurück auf der Platte, beiden fehlt jedoch noch die nötige Konzentration. Baumgärtel mit seinem ersten Tor.
Wiederanpfiff Es geht los, Leipzig im Angriff.
30. Minute / 9:15 Aus dem Stand woltl es Jacob machen, er scheitert jedoch. Hinten kassiert er für Trikotzupfen eine Zeitstrafe. Unterzahl für die Gäste, Alisch ist der Nutznießer. Und Baumgärtel verwirft vorn. Wie gut, dass Galia hinten den nächsten entschärft. Im letzten Angriff holt Wagner noch einmal einen Siebenmeter, Seitle stellt den Pausenstand mit dem Signal her. Halbzeit!
28. Minute / 8:14 Alisch und Metzner versuchen weiter alles, ihre Mannschaft heran zu bringen, doch offensive Verteidigung Leipzigs bereitet ihnen große Probleme, sie gehen nicht in die Tiefe. Uwe Jungandreas nimmt zwei Minuten vor der Pause, im nächsten Angriff, seine Auszeit.
27. Minute/ 8:14 Das DHfK-Abwehrbollwerk steht. Und Wagner macht vorn einen ganz spekatkulären: mit dem Rücken zum Tor. Metzner bricht den Bann und trifft von außen für Halle.
25. Minute / 7:13 Halle, seit 10 Minuen ohne Erfolg, ist nun völlig verunsichert. Boese lässt die nächste Konterchance ungenutzt, trifft nur Metall. Dafür machts Seitle besser, schnappt sich hinten den Ball und macht ihn sicher rein. Und noch ein Ballgewinn. Die Gastgeber suchen nach Anspielstationen, finden diese aber nicht. Strafwurf für Leipzig! Doch Wolf versemmelt: erst gehalten, dann ans Gehäuse.
22. minue / 7:12 Das Spiel des Favoriten aus der Messestadt ist nun merklich flüssiger und temporeicher. Hinten stehen sie nun sicherer, lassen kaum Aktionen zu. Streitenberger holt den Ball, auf Boese, trifft! Und gleich nochmal. Innerhalb weniger Minuen hat sich das Blatt gewendet.
20. Minute / 7:10 Galia hält! Und Boese trifft! Der neue HCE-Trainer Frank Körting nimmt daraufhin seine Auszeit.
19. Minute / 7:9 Galia hält zwei Würfe nacheinander, Witaszak wird vorn fein angespielt. Ausgleich. Und gleich noch ein erkämpfter Ball! Seitle mit der ersten Führung für den DHfK. Ein sehenswerter Schlagwurf aus dem Hinterhalt. Die rund 70 mitgerreisten Leipziger Fans jubeln, auch über den nächsten Konter. Seitle holt einen Siebenmeter, den Wolf sicher verwandelt.
16. Minute / 7:6 Eric Jacob legt nach schöner Einzelaktion nach. Halle probiert es wieder über die Außen, diesmal von links. Doch Ballgewinn, Boese trifft den Konter.
14. Minute / 7:4 Zeitsrafe gegen Wagner, der in der Offensive den Ellenbogen eingesetzt haben soll. Den Ballverlust nutzt Metzner, der von rechts einfliegt, aus. Ohne Druck, ohne Spielfluss präsentieren sich die Gäste. Dafür machts Weikert für Halle, Vorsprung ausgebaut.
12. Minute / 5:4 Alisch macht das Ding auch unter Zeitspiel-Druck rein, aus 11 Metern springt er über die Mauer! Vorn scheitert Streitenberger mit einem Strafwurf nach Foul an Wagner, schon letzte Woche war die Nummer 6 der DHfKler nicht ganz sicher. Glücklicherweise steht beim folgenden HCE-Angriff Galia dem freien Werfer im Wege.
10. Minue / 4:4 Die DHfK-Abwehr steht nun besser, wieder gelingt ein Ballgewinn, den Seitle im HCE-Kasten unterbringt. Auf Rechtsaußen kommt Metzner jedoch wieder völlig frei zum Wurf und bringt sein Team in Front. Seitle ist schon wieder am Ball und trifft!
7. Minute / 3:2 Halle vor rund 400 Zuschauern in der nicht ausverkauften Sporthalle am BIZ hat alle Zeit der Welt zum Spielaufbau. Nun ein abgefangener Ball der Gäste, Seilte vollstreckt. Doch wieder ist Alisch treffsicher. Jacob tankt sich auf der Gegenseite für Leipzig durch.
4. Minute/ 2:0 Metzner legt von Rechtsaußen nach! Baumgärtels Wurf wird hingegen geblockt. Erneut ist Leipzig noch nicht im Spiel, fehlen die Ideen und die herausgespielten Chancen.
2. Minute / 1:0 Der HCE mit ersten Angriffsbemühungen. Ex-DHfKler Andreas Weikert zieht im Rückraum die Fäden. Alisch trifft für die Schwarz-Weißen. Leipzig übertritt beim Wurfversuch.
Vor Spielbeginn Für den verhinderten Kapitän Thomas Oehlrich trägt René Wagner an diesem Abend symbolisch. Tomasz Witaszak rückt erwartungsgemäß für Oehlrich in der Startformation auf die Kreisposition. Neben ihm beginnen René Boese, Steve Baumgärtel, Ulrich Streitenberger, Eric Jacob, Wagner und Michael Galia im Tor.Beide Teams wurde soeben vorgestellt, Halle hat den Anwurf.
Vor Spielbeginn Hallo und herzlich willkommen zum 21. Spieltag der 3. Liga Ost. Nach ihrer Niederlage in Pohlheim vor einer Woche müssen die Handballer des SC DHfK Leipzig heute ihr nächstes Auswärtsspiel, diesmal beim HC Einheit Halle, bestreiten.